Staatsanwaltschaft erhebt Mordanklage

Nachdem zwei Halbbrüder aus Herborn jetzt 9 Monate verschwunden sind hat die Staatsanwaltschaft Wetzlar Anklage wegen Mordes erhoben. Ein 59-Jähriger aus Bischoffen und sein 24 Jahre alter Sohn sollen die Brüder in Dillenburg-Niederscheld getötet und deren Leichen verbrannt haben. Hintergrund der Tatd sind wohl Verstrickungen der Männer in Drogengeschäfte. Der Vater habe das Verbrennen der…

Details

Wetzlar-Klagenfurt mit dem Fahrrad

Auf ganz bequeme Weise wird Mann oder Frau ab dem 13. Dezember mit dem Fahrrad von Wetzlar bis nach Klagenfurt reisen können. Denn ab diesem Termin wird Wetzlar wieder täglich von dem Eurocity Siegen-Klagenfurt angefahren und laut dem ADFC wird in dem Zug die Fahrradmitnahme möglich sein. Der neue Eurocity (EC) fährt ein Mal pro…

Details

Kündigungen bei Satisloh

Das Unternehmen in einer Krise häufig die Mitarbeiter auffordern auch ihren Teil zur Rettung des Unternehemns beizutragen ist nicht neu. Die Arbeitnehmer verzichten auf Sonderzahlungen oer Weihnachtsgeld. Häufig wird auch für das gleiche Geld mehr gearbeitet. Dieses Entgegenkommen der Arbeitnehmer sollte vom Unternehmen mit einer Gegenleistung honoriert werden, z.Bsp. den Verzicht auf Kündigungen. So ein…

Details

Braunfelser Schule schliesst wegen Schweinegrippe

Das Gesundheitsamt des Lahn-Dill-Kreises hat der Carl-Kellner-Schule in Braunfels empfohlen von heute bis Freitag zu schließen. Von den fast 1000 Schülern, die eigentlich die Schule besuchen, waren über 400 krank gemeldet. Die Grundschule in Tiefenbach wird ebenfalls geschlossen, da in dieser Schule 10 von 25 Schülern krank gemeldet sind. Die Fehlquote ist in den 5.…

Details

Schweinegrippe in Wetzlar angekommen

Nachdem es bereits im April und Juni einige Verdachtsfälle der Schweinegrippe im Lahn-Dill-Kreis gegegben hat, rollt jetzt wohl eine Schweinegrippe-Welle auf den Lahn-Dill-Kreis zu. In einer Wetzlarer Schule gibt es den ersten bestätigten Schweinegrippe-Fall. So hat die Wetzlarer Freiherr-vom-Stein-Schule gestern in einem Elternbrief über einen ersten bestätigten Schweinegrippe-Fall und Hygiene-Maßnahmen informiert. In der Bevölkerung ist…

Details

Budenzauber Rätselhafte Weihnachtsgeschichten

Rätselhafte Weihnachtsgeschichten aus Greifenstein, Wetzlar, Weilburg und Limburg. Ist der Untertitel des letzte Woche erschienen Buches "Budenzauber" der Wetzlarer Autorin Annette Biemer. Budenzauber enthält vier Geschichten, die in der Vorweihnachtszeit spielen. Alle Jahre wieder finden in Mittelhessen die heimeligen Weihnachtsmärkte statt, und die Menschen bereiten sich auf die besinnlichen Tage des Jahres vor. Ob beim…

Details

Tickets für Max Raabe zu gewinnen

„Heute Nacht oder nie“ mit diesem Programm gastiert Raabe und sein Palast Orchester am 11. November in Wetzlar in der Rittal-Arena. Die Wetzlarer Zeitung verlost fünfmal zweit Tickets für die Veranstaltung mit Max Raabe. Wer das Konzert gerne kostenlos erleben möchte braucht etwas Glück und ein Schreiben an die: „Zeitungsgruppe Lahn-Dill“ Stichwort: „Raabe“ Elsa -Brandstroem-Str.…

Details

Bahnhof Wetzlar soll behindertengerecht werden

Heute unterzeichneten im Rathaus der Stadt Wetzlar Stadtbaurat Achim Beck, die Leiterin des Regionalbereichs Mitte der DB Station & Service AG und der Rhein-Main-Verkehrsverbund den Planungsvertrag für die Neugestaltung des Bahnhofsbereiches in Wetzlar. Dadurch wird der bereits 2007 geschlossene Kooperationsvertrag zwischen der Deutschen Bahn, dem RMV und der Stadt Wetzlar zum Planungs- und Finanzierungsvertrag erweitert,…

Details

Wer wird Nachfolger von Wetzlar ?

Wer wird die Hessentags-Stadt 2013 ? Heute wird Ministerpräsident Roland Koch in Wiesbaden bekannt geben wer Nachfolger von Wetzlar wird und den Hessentag 2013 ausrichten darf. Der Hessentag ist das älteste Landesfest in Deutschland. In diesem Jahr hatte ihn Langenselbold organisiert. Auch die Städte für die kommenden drei Jahre stehen bereits fest. 2010 findet der…

Details

Zahlreiche Wonhnungseinbrüche in Wetzlar und Umgebung

In den vergangenen Wochen registrierte die heimische Polizei einen Anstieg von Einbrüchen in Wohnungen.
Allein am vergangenen Wochenende kamen sieben neue Anzeigen hinzu.
Die Tatorte lagen dabei dreimal in Wetzlar, zweimal in Ehringshausen und zweimal in Haiger.

In Wetzlar-Garbenheim suchten unbekannte Täter zwischen dem 21.10.09 und dem 23.10.09 gleich zwei Wohnhäuser auf.
In der Wiesenstraße öffneten sie gewaltsam die Terrassentür eines Hauses und drangen in die Räumlichkeiten ein.
Nachdem eine Vielzahl von Schränken durchwühlt worden waren, zogen die Eindringlinge wieder davon.
In der Nacht zum 23.10.09 gelangten Unbekannte ebenfalls über die zuvor aufgehebelte Terrassentür in ein Einfamilienhaus im Friedhofsweg. Dann brachen sie ihre Tat ohne Beute und offenbar ohne ersichtlichen Grund ab.
In Dalheim drangen Einbrecher zwischen 19.15 Uhr und 19.45 Uhr über ein Toilettenfenster in ein Wohngebäude im Lampertsgraben ein.

Die Polizei gibt einige Tipps zum Schutz vor Einbrüchen:

Details